Hersteller: Bärenreiter

Arrangieren und Instrumentieren

EUR 22,50
inkl. 7 % USt

  • Lieferzeit 1-3 Tage</br>Artikel vorrätig Lieferzeit 1-3 Tage
    Artikel vorrätig
  • Lieferzeit 1-3 Tage
    Artikel vorrätig

  • Gewicht 0.31 kg



Hersteller: Bärenreiter

Art.Nr.: BVK1662

EAN: 9783761816622

Autor/Zusätzliche Info: Kaiser, Ulrich / Gerlitz, Carsten

Künstler/Zusätzliche Info: Barock bis Pop

Einband: Kartoniert

Zahlungsweisen

   Vorkasse    PayPal <b>giropay</b> <b>MasterCard  (nur mit Mastercard SecureCode)</b> <b>Visa (nur mit Verified by Visa)</b>    Sofortüberweisung

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

Barock bis Pop

Jeder Ensemble- oder Orchesterleiter, besonders an Schulen und Musikschulen, kennt solche Situationen: Ein Musikstück würde gut ins Konzertprogramm passen, aber die erforderliche Besetzung dazu fehlt. Ein kleiner, einfacher Satz soll für das Schulorchester instrumentiert werden. Die Schüler finden die traditionellen Sätze langweilig und würden lieber etwas „Poppigeres“ spielen. Das Studienbuch von Ulrich Kaiser, entstanden in Zusammenarbeit mit dem bekannten Arrangeur Carsten Gerlitz , geht auf derartige Situationen ein, beschäftigt sich mit rhythmischen Mustern (Menuett, Walzer, Sarabande, Marsch, Tango, Bossa Nova, Pop-Ballade), mit unterschiedlichen Besetzungen (Orff-Ensemble, „klassische“, Chor, Salon-Orchester, Big Band), mit dem Arrangieren einer melodischen Vorgabe und mit praktischer Formenlehre. Der Lehrgang verfährt dabei nach dem Prinzip „learning by doing“, vermittelt theoretisches Wissen im Laufe der Arbeitsaufgaben und ermöglicht es dem Leser, schnell eigene Arrangements zu schreiben. Die beiliegende CD – geeignet für PC und Mac – enthält alle Arbeitsbögen und die dazugehörigen Musterlösungen im Pdf-Format. Diese sind mit Audiotracks verknüpft, die auf dem Computer oder einem CD-Player abgespielt werden können. So kann der Benutzer die Arrangements im Ganzen oder einzelne Stimmen daraus hörend nachvollziehen. Ulrich Kaiser ist Professor für Musiktheorie an der Musikhochschule München und als Buchautor für verschiedene Verlage tätig. Unter anderem veröffentlichte er in der Reihe „Bärenreiter Studienbücher Musik“ bereits eine „Gehörbildung“ (1998) und „Der vierstimmige Satz“ (2002). Carsten Gerlitz studierte Musik und Informatik und arbeitet als Musiker, Chorleiter, Arrangeur und Autor für verschiedene Verlage, Labels und das Fernsehen. Im eigenen Tonstudio betreut und leitet er Wort- und Musikproduktionen.

  • Einleitung: Arrangieren, Instrumentieren und Bearbeiten:
  • Von der Pflicht, nicht zu langweilen
  • Darf ich das überhaupt?
  • Zum Lehrgang
  • Zur Arbeit mit der CD
  • Danksagung
  • 1. Am Anfang war der Rhythmus:
  • Vom Menuett zum Walzer
  • Aller guten Dinge sind drei: Die Sarabande
  • Aus drei mach vier: Der Marsch
  • Geteilt durch zwei: Der Tango
  • Die "neue Beule": Der Bossa Nova
  • Die Pop-Ballade
  • 2. Besetzungen I:
  • Das musizierende Klassenzimmer
  • Klassische Instrumentation: Ein Menuett für kleines Orchester
  • Eine "Sonatensinfonie" für Schulorchester
  • Intermezzo: Kurzanleitung zur Instrumentation
  • Aus einer Klaviersonate ein Klavierkonzert
  • Schubert und Bach für großes Orchester
  • Arrangieren für n+1: Raupach, Bach, Gounod & Co.
  • Quartettspielen mit Beethoven: Eine Sonate "a 4"
  • Chor klassisch
  • 3. Arrangieren einer melodischen Vorgabe:
  • "Stube, Kammer, Küche"
  • Stimmführung und Slash-Akkorde
  • Das Märchen vom "Quartsextakkord"
  • Vertreterbesuche
  • Harmonik in der Rock- und Popmusik
  • Eine starke Sache: Die II-V-I-Kadenz
  • Die II-V-I-Modulation
  • Mehr Farbe dazwischen: Zwischendominanten und -subdominanten
  • Der verminderte Septakkord
  • Die Tritonusvertauschung
  • Rauf und runter: Sequenzen
  • Bassmodelle, Klischeelinien und die Guide-Line-Technik
  • Orgelpunkte und Mixturen
  • 4. Besetzungen II:
  • Das Salonorchester
  • Die Big Band
  • Poppiges für Chor
  • Der Computer als Hilfe
  • 5. Nichts ist ohne Form: Eine praktische Formenlehre:
  • Dramaturgie in der Musik
  • Wiederholung und Variante
  • Die zweiteilige Form (A-B)
  • Reihung contra Gleichgewicht
  • Die dreiteilige Form (A-B-A)
  • Form und Harmonik: Eine neue Perspektive!
  • Nicht mit der Tür ins Haus fallen: Intro & Outro
  • Glossar
  • Hörbeispiele auf CD:
  • 1. Menuett-Vorlage
  • 2. Menuett-Walzer
  • 3. Menuett-Sarabande
  • 4. Menuett-Marsch
  • 5. Menuett-Tango I
  • 6. Menuett-Tango II
  • 7. Menuett-Bossa Nova I
  • 8. Menuett-Bossa Nova II
  • 9. Menuett-Popballade I
  • 10. Menuett-Popballade II
  • 11. Menuett-Popballade III
  • 12. Menuett Salonorchester
  • 13. Menuett Big-Band
  • 14. Menuett Reedsection
  • 15. Tonleiter Reedsection
  • 16. Menuett Orff
  • 17. Menuett Klassenpop
  • 18. Menuett-Instrumentation I
  • 19. Menuett-Instrumentation II
  • 20. Menuett-Instrumentation III
  • 21. Menuett-Instrumentation IV
  • 22. Menuett-Instrumentation V
  • 23. Mozart, Menuett, KV 176, Nr. 1
  • 24. Raupach, aus op. 1, Nr. 1
  • 25. Raupach-Instrumentation
  • 26. Raupack-Ausschnitt
  • 27. Ausschnitt-Instrumentation I
  • 28. Ausschnitt-Instrumentation II
  • 29. Ausschnitt-Instrumentation III
  • 30. Ausschnitt-Instrumentation IV
  • 31. Mozart, aus KV 39
  • 32. Mozart-Mix KV 39
  • KV 281
  • 33. Raupach, aus op. 1, Nr. 1
  • 34. Entchen-Instrumentation I
  • 35. Entchen-Instrumentation II
  • 36. Entchen-Instrumentation III
  • 37. Entchen-Instrumentation IV
  • 38. Entchen-Instrumentation V
  • 39. Entchen-im-Bach
  • 40. Schubert, Der Atlas
  • 41. Atlas-Instrumentation
  • 42. Bach, Sarabande aus BWV 1004
  • 43. Sarabande-Instrumentation
  • 44. Bach goes Jazz
  • 45. Arrangement zu Schumann
  • 46. Brahms, Walzer aus op. 39
  • 47. Brahms, Chorsatz
  • 48. Froh-zu-sein-Medley I
  • 49. Froh-zu-sein-Medley II

Bewertung(en)

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Bewertung schreiben