TONGER - Haus der Musik - Das Online Musikhaus für Noten und Instrumente
Bach, Lübeck und die norddeutsche Musiktradition

Bach, Lübeck und die norddeutsche Musiktradition

46.499953

EUR 46,50

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 7-14 Tage
Autor/Zusätzliche Info Hrsg:Sandberger, Wolfgang
Herausgeber Sandberger, Wolfgang
Einband Gebunden
Hersteller/Verlag Bärenreiter
Minimale Bestellmenge 1
Art.Nr. BVK1585

Bach, Lübeck und die norddeutsche Musiktradition

Im Februar 1706 hatte der junge Bach vor dem Konsistorium in Arnstadt zu erklären, „wo er unlängst so lange gewesen“. Der 20-jährige Organist rechtfertigte sich, „er sey zu Lübeck gewesen um daselbst ein und anderes in seiner Kunst zu begreifen“. Doch was wollte Bach in Lübeck „begreifen“? Dieser Frage gehen namhafte Bach-Forscher und Musikwissenschaftler in diesem Band nach. Beleuchtet werden: - die Musikkultur der Hansestadt um 1700, - die musikalischen Erfahrungen, die Bach während seines dreimonatigen

Vorwort/Öffentliche Vorträge:/"Trostlose Düsternis" oder "unvergessliche Werte"? Lübecks Kultur um 1700/Bachs kompositorische Erfahrungen mit der norddeutschen Musikkultur/Bachs Reise nach Lübeck - zwischen Mythos und Wirklichkeit/Norddeutsche Musikkultur um 1700:/Phantastik und Gelehrsamkeit. Orgel- und Klaviermusik für die städtische Gesellschaft um 1700/Johann Sebastian Bachs Erfahrungshorizont in Norddeutschland. Die Frühgeschichte des Oratoriums (1692-1710) zwischen Oper und Konzert/Andachts- und Erbauungsliteratur als Quelle zur norddeutschen Musikgeschichte um 1700: Dieterich Buxtehude, Johann Wilhelm Petersen und die "Hochzeit des Lamms"/Buxtehude, Schnitger, Bach und die norddeutsche Orgel um 1700/Die "Fried- und Freudenreiche Hinfarth" und die "Franzosche Art". Zur deutschen Rezeption des Tombeau im 17. Jahrhundert/Entwicklung oder Epigonentum? Zur Situation norddeutscher Orgelkunst nach 1700/Aufführungspraxis zur Zeit des jungen Bach:/Aufführungspraktische Aspekte der vokal-instrumentalen Ensemblemusik. Bemerkungen zur Aufstellung bei der Kirchenmusik/Zur freien Spielweise im Umfeld des jungen Bach/"Streng" versus "Frei". Ein Beitrag zur Analyse der frühen Tastenfugen von Johann Sebastian Bach/Zum Tempo in der norddeutschen Musik um 1700/"Solistisch, dreifach oder gar ein Vielfaches ...". Zum Konzert mit Cantus Cölln/Bachs kompositorische Erfahrungen mit der norddeutschen Musikkultur:/Bach und die norddeutsche Tradition. Klangverbindung im kontrapunktischen Choralsatz/Zum norddeutschen Kontext der Orgelmusik des jugendlichen Bach. Das Scheinproblem der Toccata d-Moll BWV 565/Überlegungen zur Datierung der Reinken-Fugen Johann Sebastian Bachs/Traditionen des phantastischen Stils in Johann Sebastian Bachs Toccaten BWV 910-916/Die Fuge in den Vokalwerken von Dieterich Buxtehude und Nicolaus Bruhns/Johann Sebastian Bach und die norddeutsche Fugenkunst/Register/Bildnachweis

Bach, Lübeck und die norddeutsche Musiktradition

Keine Bewertungen

Bewertungen

Bewertung schreiben