Der Countertenor Jochen Kowalski

EUR 24,95
inkl. 7 % USt

  • Lieferzeit 7-14 Tage Lieferzeit 7-14 Tage
  • Lieferzeit 7-14 Tage

  • Gewicht 0.40 kg



Hersteller: Bärenreiter

Art.Nr.: BVK2059

EAN: 9783761820599

Autor/Zusätzliche Info: Kowalski, Jochen / Stähr, Susanne

Zahlungsweisen

PayPal giropay MasterCard Visa Sofortüberweisung

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

Gespräche mit

Ein Weltstar zwischen Ost und West////Jochen Kowalski feierte 2012 sein 30-jähriges Bühnenjubiläum. Neben Peter Schreier wurde er zu einem der wenigen ostdeutschen darstellenden Künstler, die auch in der Bundesrepublik große Achtung genossen. Vor allem seine Händel-Interpretationen machten ihn nach der Wende schließlich weltberühmt, aber Gluck, Monteverdi, Mozart oder Britten zählten alsbald ebenso zum Repertoire des seit Ende der 1980er-Jahre auch als Lied-Sänger Tätigen.////Und: Jochen Kowalski begeister

Prolog: "Bloß keine Lobhudeleien". Vom heiklen Unterfangen, das eigene Leben zu erzählen/Kapitel 1: "Olle Jochen ist halt etwas verrückt". Eine Kindheit im Havelland/Intermezzo 1: "Entweder singen oder saufen". Der Sängerberuf: ein Traum und seine Tücken/Kapitel 2: "Und damit machst du Weltkarriere!". Vom Requisiteur zum Countertenor: Lehrjahre in Berlin/Intermezzo 2: "Da stand das ganze Haus Kopf". Sängerlieblinge: Begegnungen auf der Bühne und auf dem Flohmarkt/Kapitel 3: "Lass dich jetzt nicht vom Erfolg irre machen". Aus dem "fünften Sektor" in die Welt: die ersten Berufsjahre/Intermezzo 3: Geheimpost an Herbert von Karajan. Über Repertoire und Interpreten/Kapitel 4: "Ey, Jochen, die Mauer ist auf!". Wendezeiten: die Jahre 1989/90/Intermezzo 4: "Nach dem November 1989 wurden wir mit einem Mal richtig mutig...". Spiegelbilder: über fünf Zeitgenossen/Kapitel 5: "Ich dachte, ich hör nicht recht". Salzburger Festspiele, die Met, Covent Garden - Ruhm und Reisen/Intermezzo 5: "Du musst die Führung übernehmen". Vom klugen Umgang mit den Medien/Kapitel 6: "Jochen, mit Ihnen stimmt etwas nicht!". Das letzte Kapitel: ein neuer Anfang/Epilog: "Warum soll König Lear nicht mal ein Counter sein?". Zum Abschluss ein Ausblick/Anhang:/Vita/Verzeichnis der Bühnenrollen im Musiktheater/Diskografie/Register/Bildnachweis

Bewertung(en)

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Bewertung schreiben