Hersteller: Bärenreiter

Der vollkommene Capellmeister (1739)

EUR 29,95
inkl. 7 % USt

  • Lieferzeit 1-3 Tage</br>Artikel vorrätig Lieferzeit 1-3 Tage
    Artikel vorrätig
  • Lieferzeit 1-3 Tage
    Artikel vorrätig

  • Gewicht 1.27 kg



Hersteller: Bärenreiter

Art.Nr.: BVK1413

EAN: 9783761814130

Autor/Zusätzliche Info: Mattheson, Johann

Künstler/Zusätzliche Info: Neusatz des Textes + der Noten

Einband: Kartoniert

Zahlungsweisen

   Vorkasse    PayPal <b>giropay</b> <b>MasterCard  (nur mit Mastercard SecureCode)</b> <b>Visa (nur mit Verified by Visa)</b>    Sofortüberweisung

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

Neusatz des Textes + der Noten

Der „Vollkommene Capellmeister”, die wichtigste Schrift Johann Matthesons, ist ein Spiegel des musikalischen Denkens des frühen 18. Jahrhunderts, ein Dokument des Übergangs von der barocken zur klassischen Epoche. Diese Enzyklopädie des musikalischen Wissens umfasst von der Verzierungslehre bis zur Instrumentenkunde, von der Formenlehre bis zu aufführungspraktischen Erörterungen alles, was Mattheson für die Ausbildung eines „vollkommenen Capellmeisters” für unabdingbar hielt. Matthesons geistreiche Anekdoten und beißende Ironie machen das Werk noch heute zu einem Lesevergnügen. In dieser „Bärenreiter Studienausgabe“ erscheint der originale Mattheson-Text erstmals in heutiger Schrift und ist damit geeignet, auch all jene an die Lektüre dieses Standardwerkes heranzuführen, die sich bislang von der Frakturschrift haben abschrecken lassen. Zugleich wurden auch die zahlreichen Notenbeispiele neu gesetzt und modern geschlüsselt.

  • Zu dieser Ausgabe
  • Der vollkommene Capellmeister (Hamburg 1739)
  • Erster Theil: Von der wissenschafftlichen Betrachtung der zur völligen Ton-Lehre nöthigen Dinge
  • Zweiter Theil: Von der wircklichen Verfertigung einer Melodie, oder des einstimmigen Gesanges samt dessen Umständen und Eigenschafften
  • Dritter Theil: Von der Zusammensetzung verschiedener Melodien, oder von der vollstimmigen Setz-Kunst, so man eigentlich Harmonie heißt
  • Register über Vorrede
  • Register über das Werck
  • P. S.
  • Neues Verzeichniß bisheriger Matthesonischer Wercke
  • Korrekturverzeichnis

Bewertung(en)

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Bewertung schreiben