TONGER - Haus der Musik - Das Online Musikhaus für Noten und Instrumente
Die Grundlagen des Generalbassspiels im 18. Jahrhundert

Die Grundlagen des Generalbassspiels im 18. Jahrhundert

36.949989

EUR 36,95

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar, Artikel vorrätig
Autor/Zusätzliche Info Christensen, Jesper Bøje
Instrumentation Klavier, Orgel
Herausgeber Altner, Stefan / Rampe, Siegbert
Einband Gebunden
Hersteller/Verlag Bärenreiter
Minimale Bestellmenge 1
Art.Nr. BA8186

Die Grundlagen des Generalbassspiels im 18. Jahrhundert

Klavier, Orgel

In der Beschäftigung mit alter Musik ist das Bemühen um eine Interpretation, die den Kriterien „historischer Aufführungspraxis“ Rechnung trägt, in den letzten Jahren zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Dies hat Auswirkungen nicht nur auf Instrument und Spieltechnik der Solisten, sondern berührt auch das „musikalische Fundament“ die Begleitung. Jesper Bøje Christensen , Dozent an der Schola Cantorum in Basel, zeigt in seiner Generalbassschule den Weg zu einer stilgerechten, selber geschriebenen oder s

Einleitung:/Zum Aufbau des Buches/Wie man mit diesem Buch arbeiten kann/Editorische Hinweise/Kapital I: Der Französische Generalbass zwischen ca. 1690 und 1720, Auszüge aus: Michel de St. Lambert: "Nouveau Traité de L'Accompagnement du Clavecin." (1707) Auszüge aus: Jean-François Dandrieu: "Principes de l'Accompagnement du Clavevin" (1917)/Kapitel II: Der deutsche Generalbass zwischen ca. 1710 und 1735, Auszüge aus: Johann David Heinichen: "Der General-Bass in der Composition" (Dresden 1728) und aus: Georg Philipp Telemann: "Singe-, Spiel- und General-Bass-Übungen" (Hamburg 1733/34)/Kapitel III: Weitere wesentliche Aspekte des Generalbass-Spiels/Nachwort/Quellen und Literatur

Die Grundlagen des Generalbassspiels im 18. Jahrhundert

Keine Bewertungen

Bewertungen

Bewertung schreiben