Hersteller: Schott

Marek Janowski

EUR 29,50
inkl. 7 % USt

  • Lieferzeit 1-3 Tage</br>Artikel vorrätig Lieferzeit 1-3 Tage
    Artikel vorrätig
  • Lieferzeit 1-3 Tage
    Artikel vorrätig

  • Gewicht 0.74 kg



Hersteller: Schott

Art.Nr.: ED 20665

EAN: 9783795706753

Autor/Zusätzliche Info: Seifert, Wolfgang

Einband: Gebunden

Zahlungsweisen

   Vorkasse    PayPal <b>giropay</b> <b>MasterCard  (nur mit Mastercard SecureCode)</b> <b>Visa (nur mit Verified by Visa)</b>    Sofortüberweisung

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung


Janowski, Marek

  • Vorwort
  • Dirigent werden und Dirigent sein
  • Wurzeln, Kindheit, Ausbildung: Eltern und Großeltern
  • Ein Polenjunge in Nazi-Deutschland
  • Der Vater hat sich nicht gekümmert
  • Glücklose Elterninitiativen
  • Die polnischen Jahre des Janusz Janowski
  • Späte Erkenntnisse und nachträgliche Reflesionen
  • Eine starke Begabung
  • Waldorfschule und Musikausbildung
  • Der Kick in die richtige Richtung
  • Staatsangehörigkeit
  • Erste Engagements, erste berufliche Erfolge: Nur da lernst du es
  • Korrepetitor und Wettbewerber
  • In Düsseldorf "Zweiter" statt in Wuppertal "Erster"
  • Ein junges Paar rauft sich zusammen
  • "Koordinierter Erster" in Köln
  • Kenn Sie den Rosenkavalier
  • Ein Baby, von Erblindung bedroht
  • Generalmusikdirektor mit 34
  • Dortmund: Große Schuhe und kleines Drama
  • Freie Existenz, Familienleben auf Distanz
  • Deutschland Ost und West, Amerika, Europa
  • Durchbruch in Dresden, DDR
  • An dich kam man ja überhaupt nicht ran
  • Zerwürfnis mit Wolfgang Wagner
  • Mein Rückzug vom Operbetrieb
  • Weichenstellungen zum Ruhm: "Artistic advisor" ind Liverpool
  • Herausforderung Paris
  • Da kam der Herr Nestler
  • Aufbauarbeit mit dem NOP
  • "Et hät noch immer jot jejange"
  • aber nicht mit Marek Janowski in Köln
  • Reifezeit an der Seine
  • Lerer und "Stuntman"
  • Vom NOP zu OP
  • Das Orestre Francais des Jeunes
  • Ein großer Abschied
  • Neue Ufer: Wie viele Orchester schafft dieser Mann
  • "Hofkapellmeister" in Monaco
  • Harte Arbeit bei schönem Wetter
  • Thronwechsel, Eklat und langer Abschied
  • Triumphe als "Chef invité"
  • Staatskapellen-Sächsisch ist nicht Dresden-Sächsisch
  • Sie brauchen mich nicht mehr, aber ich brauche Sie auch nicht
  • Neue Liebe und ein schöner Traum
  • Mit voller Kraft voraus
  • Noch nie habe ich nach einem Konzert gesprochen
  • Ich bin von Haus aus ein depressiver Mensch
  • Sprung ins kulturpolitische Haifischbecken
  • Gelungener Handstreich: Retter in Sicht
  • Verhandlungen unter Abbruch-Druck
  • Schwieriger Beginn und erste Krisen
  • Schallplatten- und Konzerterfolge
  • Ein Jubiläumsjahr
  • Erntezeit
  • Das Weswentliche ist die Musik: Französischer Esprit und Schweizer Solidität
  • Überraschendes Angebot und schneller Entschluss
  • Virtuelle Berühmtheit und Realität
  • Bewährungsprobe auf den Kanaren
  • Auf dem Weg zu neuer Identität
  • Steiler Weg nach oben
  • Publizistischer Paukenschlag
  • Keine halben Sachen und sogar ein Lächeln
  • Progressive Solidität, willkommene Stabilität
  • Programmakzente 2009
  • 10
  • Berlin 2006
  • Durchbruch 2007
  • Das Wesentliche ist die Musik
  • Urteilsverkündung: lebenslänglich
  • Wahnsinn! Das Wagner-Projekt 2010 bis 2013
  • Siebzig Jahre
  • und ein bisschen weiser
  • Geldsegen in schwierigen Zeiten
  • Kräftige Akzente
  • Das muss jetzt mal gesagt werden
  • Fünfzehn Jahre roc berlin
  • Dirigieren und Älterwerden
  • Ein notwendiger Nachtrag
  • Anhang: Anmerkungen
  • Diskografie
  • Namenregister
  • Bildnachweis

Bewertung(en)

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Bewertung schreiben